Schmuck von goodydoo

Wie das Trendlabel Lifestyle und guten Zweck vereint

Mit seinem neuartigen Konzept hat die junge Schmuckmarke die Herzen von Tierfreunden im Sturm erobert: Denn mit jedem Einkauf hilft man gleichzeitig Tieren in Not. Erfahre hier alles über die Herkunft der Materialien, die Kollektionen und wie goodydoo in ganz Europa die Näpfe von Tierheimtieren füllt.

Advertorial goodydoo SitzPlatzFuss Grafik 1
Das Cherry Blossom Armband mit Pfötchen Anhänger aus Sterling Silber füllt 5 Näpfe von Tieren in Not.

 

Einzigartige Perlen mit Geschichte

Gestartet ist das Label im Sommer 2017 mit einem Sortiment besonders wertvoller Perlenarmbänder aus Natursteinen. Dadurch erscheint jedes Armband in einer ganz individuellen Musterung und Schattierung und ist ein echtes Unikat. Inzwischen ergänzen modische Statement-Ketten in Gold und Silber das Angebot, denen man mit den verschiedenen gravierten Anhängern eine ganz persönliche Note verleiht.

Advertorial goodydoo SitzPlatzFuss Grafik 3

Trend unter Tierfreunden

Neben einer handgefertigten Qualität steht die Marke auch für die tiefe Verbundenheit zwischen Mensch und Tier. Viele der goodydoo-Armbänder sind an das Thema Tierliebe angelehnt und begeistern mit süßen Katzen- oder Hunde-Charms. Und auch mit den Halsketten kann man seiner Liebe zu Tieren Ausdruck verleihen: Ob mit dem Schriftzug „Cats“, „Dogs“, „Love“ oder „Vegan“, die Statement-Anhänger bieten für jeden das Richtige und lassen sich untereinander immer wieder neu kombinieren.

Advertorial goodydoo SitzPlatzFuss Grafik 2

Jeder Einkauf füllt Näpfe

goodydoo Schmuck ist einzigartig, denn mit jedem Einkauf hinterlässt man seinen sozialen Fußabdruck in der Welt. Durch jedes Armband werden durchschnittlich drei Näpfe von Tierheimtieren gefüllt, durch jede Kette sogar sechs Näpfe. Jedes Mal, wenn 10.000 Näpfe erreicht wurden, bekommt ein Tierheim in Europa Futter von goodydoo.
Durch einen automatischen Napfzähler auf der Webseite lässt sich der aktuelle Napfstand stets transparent nachvollziehen. Bereits vier Mal wurde seit der Gründung Futter an verschiedene Tierschutzvereine ausgeliefert – zuletzt im Februar 2018 an Fellkinder in Not e.V.

Werde Teil der goodydoo-Bewegung

Bestellen kann man die fair produzierten und tierversuchsfreien Accessoires ganz exklusiv online. Die speziellen Schmuckstücke gibt es dort bereits ab neun Euro. Inspiriert von den verschiedenen Jahreszeiten und Themen wie Freiheit und Tierliebe designt das Schmucklabel regelmäßig neue Kollektionen. So bietet goodydoo für jeden Geschmack das Passende und ist außerdem eine wunderbare Geschenkidee.
Entdecke jetzt, wie wunderschön sich helfen mit goodydoo anfühlt! Dein neues Lieblingsarmband wartet hier: www.goodydoo.de

– Anzeige –