ProHunde – DER BERUFSVERBAND FÜR PROFESSINELLE HUNDETRAINER

© Trueffelpix/Adobe Stock und pro-hun.de
ProHunde ist ein junger Berufsverband, gegründet 2015, der aus der Motivation heraus erwuchs nach aktuellen politischen und gesetzlichen Umbrüchen für den Beruf mündig zu bleiben und nachhaltig Einfluss auf zukünftige Entwicklungen nehmen zu können. Seit dieser Vision von wenigen Kollegen zu Beginn des Jahres 2015 ist nun einige Zeit des engagierten Aufbaus, der ehrenamtlichen und unermüdlichen Arbeit vergangen und ProHunde zählt mit über 270 Mitgliedern mittlerweile zu den größten Berufsverbänden für professionell tätige Hundetrainerinnen und Hundetrainer. Mit großer Überzeugung und Motivation vertritt der Verband die Interessen der Mitglieder nach außen gegenüber der Politik und Öffentlichkeit und agiert gesellschaftspolitisch aufklärend zu wichtigen Themen. Gleichzeitig bietet ProHunde den Mitgliedern im Verband ein vielfältiges Angebot rund um den Beruf und seine Facetten.

© 4 PM production/Shutterstock.com
© 4 PM production/Shutterstock.com

Der Verband hat in den nur 4 Jahren seit seiner Gründung einen rasanten Mitgliederzuwachs. In diesem Jahr werden wir deutlich über 300 Mitglieder haben.

© pololia/Adobe Stock
© pololia/Adobe Stock

ProHunde hat Maxime

Alle Mitglieder sind in ihrer Arbeit selbstverständlich dem Tierschutz verpflichtet. Diese grundlegende Selbstverpflichtung gibt dem Verband die Freiheit, Methodenoffenheit zu leben und zu fördern. ProHunde gestaltet die Arbeit und das gemeinsame Miteinander kommunikativ, fair und lebendig. Der gesamte Vorstand arbeitet ehrenamtlich und beugt so Interessenkonflikten vor.

 

ProHunde unter Kollegen

ÜBER TELLERRÄNDER BLICKEN:

ProHunde vereint methodenoffen alle Hundetrainerinnen und Hundetrainer und begrenzt sich und seine Mitglieder nicht durch die Bindung an ein Konzept oder eine Methode.

VORHANDENE KOMPETENZEN BÜNDELN:

ProHunde vernetzt das vorhandene fachliche Know-how der Mitglieder zum Nutzen aller – rund um den Hund, aber auch rund um den Beruf (z.B. Recht, Finanzen, Verwaltung etc.)

NEUE CHANCEN KREIEREN:

ProHunde bietet die Gelegenheit und die Plattform sich offen zu begegnen und sich vielfältig, kollegial zu verbinden und zu ergänzen – eine lohnende, lebendige Bereicherung innerhalb der eigenen Berufstätigkeit.

© ProHunde Annika van Veen
© ProHunde Annika van Veen

UNSER MOTTO: UNSER BERUF IN UNSEREN HÄNDEN

ProHunde in der Politik

ProHunde hat seit der Gründung das Ziel politisch zu bewegen, zu initiieren, zu verändern in Form von:

  • Schreiben und Anfragen an Ministerien deutschlandweit
  • Unterstützung bei gerichtlichen Prozessen und rechtlichen Streitfragen
  • Einsatz für die Stärkung der Anerkennung der Kompetenzen von berufseigenen Sachverständigen
  • Petitionen zu unterschiedlichen Themen
  • Teilnahme an berufsfeldorientierten Expertenrunden
  • Aufklärung in der Politik und bei den Ämtern über Missstände
  • Erstellung von Anforderungskatalogen für Tätigkeiten und Kompetenzen aus dem Berufsumfeld
© ProHunde Foto Statistik
© ProHunde Foto Statistik
© ProHunde Ann Kari Sieme
© ProHunde Ann Kari Sieme

 

 

Sitz des Verbandes:

Verband professioneller Hundetrainerinnen und Hundetrainer e.V.
Auf dem Brink 13
21644 Sauensiek 

Telefon: 04169-919429
Telefax: 04169-919433
E-Mail: info@pro-hun.de

www.pro-hun.de

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag