Sommer, Sonne, Hundeeis


shutterstock_102793991Bei den aktuellen Temperaturen wird jede Gelegenheit zur Abkühlung gerne angenommen. Ausflüge zum Badesee oder zumindest die Füße kühlen im eigenen Planschbecken machen Spaß und die Hitze erträglich. Und wenn die Zweibeiner sich dann ein leckeres Eis gönnen, muss auch der Hund nicht zuschauen: Fertigen Sie doch einfach selbst ein Hundeeis für ihn!

Joghurt ist eine ideale Grundzutat, die sich mit beliebigen Leckereien kombinieren lässt. Mag Ihr Hund Obst, zum Beispiel frische Beeren? Oder doch lieber kleine Fleischstücke? Rühren Sie die Zutaten ganz nach seinem Geschmack zusammen und füllen Sie die Mischung in einen Kong, der dann mit Alufolie umwickelt in die Tiefkühltruhe kommt. Ist das Hundeeis gefroren, hat Ihr Hund eine schöne Beschäftigung: Er muss die kalte Masse wirklich „herausarbeiten“. So bekommt er seine kleine Abkühlung, aber gleichzeitig besteht keine Gefahr, dass er das Eis auf einmal hinunter schlingt und sich den Magen verdirbt.

Einfach ausprobieren!