– Anzeige –

Ausgabe 10

SitzPlatzFuss 10

(Januar – Februar – März 2013)


Viele  interessante Themen und auch das eine oder andere, welches kontroverse Diskussionen auslösen könnte – folgende Artikel finden Sie in SitzPlatzFuss 10:

Positive Psychologie für Hunde: Aus der Psychologie wissen wir, dass positive Emotionen und eine optimistische Grundeinstellung immunisierend gegen das Auftreten von Verhaltensstörungen wirken. Funktioniert das auch bei Hunden?

Clickertraining in der Verhaltenstherapie: Für so manchen ist Clickertraining gleichbedeutend mit beziehungslosem Konditionieren, für andere dagegen ist der Clicker DAS Symbol moderner, positiver Trainingsmethoden. Was bewirkt Clicker- oder Markertraining bei Verhaltensproblemen?

Methodenvielfalt – Sachlicher Diskurs über ein emotional besetztes Thema: Ein alter Spruch besagt, dass zwei Trainer sich in der Regel nur darauf einigen können, dass ein dritter Unrecht hat. Unter den Anhängern verschiedener Trainer und Trainingsmethoden wird oft mit harten Bandagen gekämpft. Warum eigentlich? Vielleicht tut es gar nicht weh, einmal über den Tellerrand zu schauen!

Das EMRA™-System zur Einschätzung von Verhaltensproblemen und deren Therapie wurde im englischen COAPE-Institut entwickelt und bietet einen neuen, emotionsorientierten Blick auf Hundeverhalten.

Sind Skandinavier eigentlich die besseren Trainer? Oder wie kommt es, dass skandinavische Teams seit Jahren die Obedience-Weltspitze besetzen?

Cesar Millan – Hundeflüsterer oder Tierquäler? Kaum jemand spaltet wie er in echte Fans und heftige Kritiker. Was ist das Geheimnis seines medialen Erfolgs? Und was ist von seinen Methoden zu halten?

Der Wolf im Schafspelz – Der Schutzhund der Hirten. Macht die Rückkehr des Wolfes auch in Deutschland den Einsatz von Herdenschutzhunden sinnvoll?

Taubheit beim Hund: Wenn der Vierbeiner im Alltag öfter mal „nicht hört“, denken die meisten Hundebesitzer nicht unbedingt an Taubheit. Wie entsteht Taubheit beim Hund? Wie weit ist die Forschung bezüglich eines Gentests? Und vor allem: Wie sieht der Alltag eines tauben Hundes aus?

Hoopers Agility – Brauchen wir noch einen neuen Hundesport? Die Antwort der Autoren lautet eindeutig: Ja! Und sie verraten auch, warum gerade Hundesportsenioren neue Lebensqualität gewinnen, wenn sie statt in Rente durch den Hoopers Parcours geschickt werden.

 

Nähere Infos zum Abonnement