Schnauzberts Winterreise – das achtsame Adventskalenderbuch für Menschen mit Hund

Der Dezember ist für Menschen wie für Hunde ein ganz besonderer Monat: Kerzenschein, Spaziergänge im Schnee und (Hunde-)Keksduft laden in die Besinnlichkeit ein, während hier und da Geschenke-Stress, drängelnde Menschenmengen oder laute Silvesterböller ihre ganz gegenteilige Wirkung entfalten. Schnauzberts Winterreise möchte die besinnliche Seite des Advents verstärken und für Entspannung zum Jahreswechsel sorgen. Der Adventskalender lädt Hundehalter:innen deshalb in 31 achtsamen Etappen zum Wahrnehmen, Wertschätzen und Durchatmen ein.

© Schnauzbert.de
© Schnauzbert.de

Was erwartet dich auf den Seiten des Adventskalenders?

 

Als Hunde-Neuling erfährst du auf der Winterreise wertvolle Tipps und lernst deinen Hund noch besser kennen. Als langjähriger Hunde-Beziehungsprofi darfst du einen frischen Blick auf Altbekanntes werfen und die kleinen täglichen Auszeiten genießen. Und ganz unabhängig vom Kenntnisstand wirst du dich mit Schnauzbert aktiv dem positiven Hundetraining widmen. Mit deinen Notizen im Kalenderbuch schaffst du dir dabei persönliche, bleibende Erinnerungen an das Zusammenleben mit deinem Hund, die du immer wieder zur Hand nehmen kannst.

© Schnauzbert.de
© Schnauzbert.de

Schnauzberts Winterreise ist ein nachhaltiges Gesamterlebnis

 

Die Inhalte wurden von erfahrenen Hundetrainerinnen und Kommunikationsexperten entwickelt und basieren auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Die Herstellung des Adventskalenders erfolgt in Deutschland und mit Respekt für Umwelt und Ressourcen. Und durch die liebevolle Gestaltung und das hochwertige Zubehör wird der Adventskalender schließlich zu einem echten Rundum-sorglos-Paket: In der Schnauzbert-Box finden sich neben dem Winterreise-Handbuch zum Beispiel auch ein Ast-Kugelschreiber für die Notizen und ein Bio-Duftöl für Entspannungsübungen.

Team Schnauzbert wünscht allen Zwei- und Vierbeinern einen besinnlichen Advent!

© Schnauzbert.de
© Schnauzbert.de

Jetzt entdecken auf www.Schnauzbert.de

 

 

Teile diesen Beitrag