Michael Eichhorn

… Jahrgang 1961, begann schon früh mit Schutzhundesport und der Ausbildung von Jagdhunden und kümmerte sich lange Zeit um problematische Tierheimhunde. Er arbeitete auf der Trumler-Station und besuchte zahlreiche Fortbildungen bei COAPE in England. Zum ersten Mal in Europa wurde dort die neuere Verhaltensforschung und Neurologie in die moderne Hundeerziehung einbezogen. In Forst an der Weinstraße gründete Michael Eichhorn 1994 die Hundeschule Pfalz. Seit dieser Zeit ist er hauptberuflich als Hundetrainer und Verhaltensberater tätig. Als Teammitglied von CANIS „Zentrum für Kynologie“ war er jahrelang für die CANIS-Wanderungen und die weltweiten Studienreisen zum Thema Kaniden verantwortlich. 2011 beendete er sein Engagement bei CANIS, die von ihm geführten Wanderungen, Studienreisen und Seminare werden jedoch in Eigenregie auch weiterhin stattfinden.

Teile diesen Beitrag